40.000
Aus unserem Archiv
Berlin

Schneiderhan: Guttenberg war informiert

dpa

In der Kundus-Affäre hat sich der entlassene Bundeswehr-Generalinspekteur Wolfgang Schneiderhan zu Wort gemeldet. In der ARD sagte er, Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg habe alle wesentlichen Informationen zu dem Luftangriff gekannt, als er diesen am 6. November als «angemessen» einstufte. Als Beispiel nannte Schneiderhan den NATO-Bericht, der Guttenberg bei Amtsantritt am 26. Oktober vorgelegen habe. Guttenberg hatte seine Meinung später geändert und gesagt, ihm seien Informationen vorenthalten worden.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Montag

1°C - 7°C
Dienstag

2°C - 5°C
Mittwoch

2°C - 5°C
Donnerstag

1°C - 6°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Das Wetter in Koblenz
Montag

1°C - 6°C
Dienstag

1°C - 5°C
Mittwoch

2°C - 5°C
Donnerstag

1°C - 6°C
Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Maximilian Eckhardt
0261/892743
Kontakt per Mail
Fragen zum Abo: 0261/98362000

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!