40.000
  • Startseite
  • » Schneebälle vom Holmenkollen
  • Aus unserem Archiv
    Oslo

    Schneebälle vom Holmenkollen

    Die «Schneebälle vom Holmenkollen»: Kurznachrichten von der nordischen Ski-WM in Oslo.

    TRAUER: Italiens Skispringerinnen stehen bei der WM in Oslo immer noch unter dem Eindruck des plötzlichen Todes ihrer Teamkollegin Simona Senoner. Die 17-Jährige war Anfang Januar vor dem Continentalcup in Schonach an einer schweren Virusinfektion gestorben. «Ich bin stolz auf die Mädchen, wie sie damit umgegangen sind. Aber unser Fokus hat sich verschoben», sagte Trainer Fabian Ebenhoch vor der WM-Entscheidung am Freitag. Senoners Eltern hätten das Team ermuntert, weiterzumachen. «Sie haben gesagt, sobald ihr es schafft, springt für sie», berichtete Ebenhoch.

    WERBESTAR: Viel Werbung für die nordische Ski-WM müssen die Norweger nicht machen. Die Titelkämpfe am Holmenkollen sind ein nationales Ereignis, auf das die Einwohner nicht hingewiesen werden müssen. Umso überraschender kommt es für ausländische Besucher, dass auf den wenigen Plakaten in der Osloer Innenstadt das Konterfei von Adam Malysz zu sehen ist. Der polnische Skisprungstar wirbt darauf für eine Telefongesellschaft.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik - Boldt

    Onliner vom Dienst
    Martin Boldt
    0261/892325

    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Freitag

    2°C - 7°C
    Samstag

    0°C - 5°C
    Sonntag

    1°C - 4°C
    Montag

    5°C - 8°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    RTL-Dschungelcamp

    Am Freitag, den 19. Januar, startet eine neue Staffel des RTL-„Dschungelcamps“. Schauen Sie sich die Sendungen an?

    UMFRAGE
    Brauchen wir ein Alkoholverbot bei Karnevalsumzügen?

    In den vergangenen Jahren ist es bei Karnevalsumzügen in der Region immer wieder zu teils unschönen Szenen mit stark alkoholisierten jungen Menschen gekommen. Sollte ein grundsätzliches Alkoholverbot ausgesprochen werden, um das Problem zu lösen?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!