Berlin

Schnee und Eis machen ICE-Zügen Probleme

Die Deutsche Bahn kann auf der ICE-Route Berlin- Leipzig-München derzeit nur die Hälfte ihrer Züge einsetzen. Schnee und Eis haben an den Fahrzeugen zu mehr Defekten als sonst geführt. Das Unternehmen bestreitet, dass der Schnellzug grundsätzlich nicht wintertauglich sei. Allerdings seien elektrische Bauteile anfällig für Pulverschnee. Das sagte ein Bahn-Sprecher. Deshalb seien zuletzt Züge «reihenweise kaputtgegangen». Betroffen ist vor allem der ICE T. Aber auch auf anderen Verbindungen können einzelne Züge ausfallen.