40.000
Aus unserem Archiv
Berlin

Schmidt zu Wulff: Dem Amt «schweren Schaden» zugefügt

dpa

Altbundeskanzler Helmut Schmidt hat Ex-Bundespräsident Christian Wulff vorgeworfen, dem Amt des Staatsoberhaupts «schweren Schaden» zugefügt zu haben. Er habe gleich die gesamte politische Klasse mit beschädigt, sagte Schmidt der «Bild». Der Ex-Bundespräsident sei nicht nur als Ministerpräsident von Niedersachsen zu jung gewesen, sondern auch für das höchste Staatsamt «zehn Jahre zu jung». Zum politischen Wirken von Präsidentschaftskandidat Joachim Gauck sagte Schmidt, Gauck sei mit seinen 72 Jahren relativ alt und bringe viel Lebenserfahrung mit.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Donnerstag

2°C - 8°C
Freitag

2°C - 10°C
Samstag

1°C - 8°C
Sonntag

0°C - 7°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Das Wetter in Koblenz
Donnerstag

3°C - 8°C
Freitag

2°C - 10°C
Samstag

1°C - 8°C
Sonntag

0°C - 7°C
UMFRAGE
Schnörzen, Dotzen oder Gribschen - Wer tut's noch?

Nach dem Martinszug ziehen die Laternenkinder mit ihren Eltern nochmal los. Sie klingeln an Haustüren, singen Martinslieder und bekommen dafür Mandarinen, Nüsse oder Süßigkeiten. Dieser Brauch heißt je nach Region Schnörzen, Dotzen oder Gribschen. Aber gibt es diese Tradition überhaupt noch?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!