40.000

MünchenSchmerzen durch Thrombose in der Schwangerschaft

dpa/tmn

Schwangere mit plötzlichen starken Schmerzen in der Analgegend sollten sofort zum Arzt gehen. Ursache ist meist ein Blutgerinnsel – eine sogenannte Analvenenthrombose, erklärt Christian Albring, Präsident des Berufsverbandes der Frauenärzte in München.

Kleine Thrombosen können mit Salben und Zäpfchen behandelt werden, größere unter lokaler Betäubung geöffnet oder entfernt werden. Bei älteren Knoten lassen sich nur noch die Beschwerden lindern. Die Patientinnen nehmen ...

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Samstag

-5°C - 3°C
Sonntag

-5°C - 2°C
Montag

-5°C - 1°C
Dienstag

-3°C - 1°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Das Wetter in Koblenz
Samstag

-5°C - 2°C
Sonntag

-6°C - 1°C
Montag

-5°C - 1°C
Dienstag

-3°C - 1°C
UMFRAGE
Tempolimit 130

Aus Umweltschutzgründen überlegt eine Kommission, das Tempo auf deutschen Straßen auf 130 km/h zu begrenzen. Ist das sinnvoll?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!