Plus

Schluss mit Langeweile – Lynk & Co.-Chef Alain Visser will den Autohandel erneuern

Der Belgier Alain Visser ist Chef der jungen chinesischen Marke Lynk & Co. und legt sich mit den Großen der Branche an. Er findet, dass sich die Auto-Industrie komplett anders aufstellen muss, um zukunftsfähig zu bleiben.

Von Peter Maahn/SP-X Lesezeit: 4 Minuten