40.000
Aus unserem Archiv

Schlecker: Länder beraten über Bürgschaften

Berlin (dpa). Rund 71 Millionen Euro, und die Schlecker-Transfergesellschaft würde stehen. Faktisch sollen mehrere Einzelgesellschaften die fünfstellige Zahl von Beschäftigten aufnehmen, die ihre Jobs bei der insolventen Drogeriekette verlieren werden. Heute wollen die Vertreter der betroffenen Bundesländer in Berlin klären, ob sie für das Geld bürgen und so einen KfW-Kredit möglich machen. Wie viele Schlecker-Beschäftigte ihre Jobs verlieren, ist noch unklar. Verdi und der Betriebsrat hatten am Wochenende jedoch erreicht, dass es weniger als die angekündigten 11 750 werden.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Mittwoch

3°C - 14°C
Donnerstag

4°C - 17°C
Freitag

7°C - 18°C
Donnerstag

°C - °C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Das Wetter in Koblenz
Mittwoch

3°C - 14°C
Donnerstag

4°C - 17°C
Freitag

7°C - 18°C
Samstag

0°C - 17°C
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!