Schlappe für Schwarz-Grün in Hamburg bei Bildungs-Volksentscheid

Hamburg (dpa). Die schwarz-grüne Koalition in Hamburg hat den Volksentscheid über ihre Bildungsreform verloren. Nach Angaben des Statistische Landesamts ist den Gegnern der sechsjährigen Primarschulen der Sieg nach Auszählung fast aller Stimmen praktisch nicht mehr zu nehmen. Die Initiative «Wir wollen lernen» ist für den Erhalt vierjähriger Grundschulen. Ein wichtiger Teil der schwarz- grünen Schulreform ist damit gescheitert. Die Wahlbeteiligung beim ersten verbindlichen Volksentscheid Hamburgs lag bei 39 Prozent.