40.000

Schlagabtausch: Braucht Deutschland eine Bürgerversicherung? CONTRA

Im deutschen Gesundheitswesen geht es sozial gerecht zu: Völlig unabhängig von ihrem Einkommen haben alle Bürger freie Arztwahl und profitieren vom medizinischen Fortschritt. Wir haben weltweit die kürzesten Wartezeiten. Wir werden in der Welt um unser Gesundheitssystem beneidet, und die Deutschen sind damit heute so zufrieden wie seit Jahrzehnten nicht. Da wären die SPD-Pläne zum Radikalumbau zu einer Einheitskasse wie eine Operation am offenen Herzen bei einem gesunden Patienten. Unverantwortlich.

Von Uwe Laue

Das einzig Gute an der Bürgerversicherung ist der nett klingende Name – doch dahinter verbergen sich schlimme Folgen für die medizinische Versorgung und für den Arbeitsmarkt. Sie würde ...

Lesezeit für diesen Artikel (652 Wörter): 2 Minuten, 50 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Dienstag

2°C - 7°C
Mittwoch

0°C - 4°C
Donnerstag

-2°C - 3°C
Freitag

-1°C - 2°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Das Wetter in Koblenz
Dienstag

1°C - 6°C
Mittwoch

0°C - 4°C
Donnerstag

-2°C - 3°C
Freitag

-1°C - 2°C
Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!