Archivierter Artikel vom 06.02.2010, 13:14 Uhr
Vitte

Schiff auf dem Weg nach Hiddensee

Die Einwohner der vom Eis eingeschlossenen Ostseeinsel Hiddensee schöpfen neue Hoffnung. Der Eis brechende Tonnenleger «Görmitz» hat am Vormittag den Vitter Bodden erreicht. Das sagte Bürgermeister Manfred Gau. Wenn es gelinge, das Eis zwischen den Häfen Vitte und Schaprode auf Rügen aufzubrechen, wäre die Insel nach neun Tagen erstmals wieder auf dem Wasserweg erreichbar. Zuletzt war am 28. Januar ein Schiff gefahren. Seit Dienstag wird Hiddensee per Hubschrauber mit Lebensmitteln versorgt.