Archivierter Artikel vom 11.08.2011, 18:58 Uhr

Schenk im Viertelfinale bei der Badminton-WM

London (dpa). Die dreimalige deutsche Badminton-Meisterin Juliane Schenk hat in London zum zweiten Mal nach 2009 das Viertelfinale einer WM erreicht.

Die 28 Jahre alte EM-Zweite, an Position neun gesetzt, besiegte im Achtelfinale die vier Plätze besser eingestufte Chinesin Yanjiao Jiang nach 59 Minuten mit 21:14, 7:21, 21:17. Schenk (EBT Berlin) trifft in der Runde der letzten Acht entweder auf Europameisterin Tine Baun (Dänemark) oder die Koreanerin Sung Ji-Hyun.

Schenk ist die letzte verbliebene Vertreterin des Deutschen Badminton Verbandes (DBV) bei der WM. Als Vorletzte schied das Mixed Michael Fuchs (Bischmisheim) und Birgit Michels (Beuel) am Donnerstag im Achtelfinale aus. Die Deutschen unterlagen mit 13:21, 18:21 gegen die topgesetzten Chinesen Zhang Nan und Zhao Yunlei.