40.000
  • Startseite
  • » Scheidung: Umgang mit Kind an Ferienanfang legen
  • Aus unserem Archiv
    Düsseldorf

    Scheidung: Umgang mit Kind an Ferienanfang legen

    Ein getrenntlebender Elternteil hat in der Regel Anspruch darauf, sein Kind die Hälfte der Ferienzeit zu sehen. Dieser Umgang werde am besten an den Anfang der Schulferien gelegt, rät die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen in Düsseldorf.

    So habe das Kind ausreichend Zeit, die Erlebnisse zu verarbeiten. Kleine Kinder sollten vor den ersten Ferien beim Umgangsberechtigten einige verlängerte Wochenenden bei ihm verbringen. Das erleichtere ihnen die Eingewöhnung.

    Kindern bis zwölf Jahren sei es grundsätzlich nicht zuzumuten, länger als 14 Tage von der Hauptbezugsperson entfernt zu sein. Insoweit könnten dem Kind auch keine längeren Kontakte mit einem Elternteil aufgezwungen werden, wenn es diesen kaum kennt, erläutern die Verbraucherschützer unter Bezug auf verschiedene Urteile.

    Den Ratgeber «Eltern und Kinder bei Trennung und Scheidung» gibt es für 12,40 Euro bei der Verbraucherzentrale NRW, Versandservice, Adersstraße 78, 40215 Düsseldorf, Telefon: 0211/380 95 55, E-Mail: publikationen@vz-nrw.de.

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Dienstag

    0°C - 8°C
    Mittwoch

    4°C - 6°C
    Donnerstag

    3°C - 7°C
    Freitag

    2°C - 6°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Winter, oh Winter!

    Mit voller Kraft brach am Wochenende der Winter herein – allerdings ging ihm schnell die Puste aus. Wie finden Sie das Winterwetter?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!