Archivierter Artikel vom 16.03.2010, 07:10 Uhr
Berlin

Scharfe Grünen-Kritik an Gorleben-Erkundung

Der Vorstoß von Umweltminister Norbert Röttgen zur weiteren Erkundung des Salzstocks Gorleben als Atomendlager stößt weiter auf scharfe Kritik. Die Grünen-Fraktionsvorsitzende im Europaparlament, Rebecca Harms, sagte der «Neuen Presse», es werde alles Wissen um die Schwächen des Salzstocks ignoriert. Hintergrund der Entscheidung Röttgens sei die Angst vor dem Aufstand in anderen Bundesländern, in denen andere Standorte gesucht werden könnten. Röttgen hatte angekündigt, Gorleben vorrangig erkunden zu lassen.