Berlin

Schäuble verweist auf weitere Etatrisiken

Nach Bekanntgabe möglichen Steuermehreinnahmen von gut 135 Milliarden Euro für den Gesamtstaat bis zum Jahr 2014 tritt Finanzminister Wolfgang Schäuble auf die Bremse. Schäuble warnte vor übertriebenen Erwartungen. Es gebe in der Zukunft eine Fülle von Risiken, etwa durch die angestrebte Energiewende und bei den Einnahmen aus der Brennelementesteuer, sagte Schäuble in Berlin. Auch gebe es vorerst keine Einnahmen aus der geplanten internationalen Finanztransaktionssteuer.