Schäuble sieht wenig Raum für Steuersenkungen

Berlin (dpa). Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble sieht mit Blick auf den geplanten neuen Euro-Schutzschirm kaum Chancen für umfassende Steuersenkungen in Deutschland. In der «Süddeutschen Zeitung» verwies er darauf, dass der Schutzschirm mit echtem Eigenkapital ausgestattet werden soll, das die Euro-Staaten einzahlen müssen. Eine mögliche Beteiligung Deutschlands am ESM-Grundkapital würde – ab 2013 und auf mehrere Jahre verteilt – die Neuverschuldung erhöhen, sagte der Minister.