Archivierter Artikel vom 25.06.2011, 19:56 Uhr

Schäuble: Kaum Spielräume – FDP kämpft für Steuersenkung

Berlin (dpa). Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble hat den neuen schwarz-gelben Steuersenkungsplänen einen Dämpfer versetzt. Laut «Spiegel» plant die Regierung eine Entlastung um maximal 7 Milliarden Euro, die sich an früheren Steuervorschlägen der CSU orientieren soll. Er sehe für die geplanten Entlastungen kaum größere Spielräume, so Schäuble in der «BamS». FDP-Generalsekretär Christian Lindner deutete laut «Tagesspiegel» eine Größenordnung von etwa 9 Milliarden Euro an. SPD-Chef Sigmar Gabriel sagte, seine Partei werde entsprechende Steuersenkungspläne im Bundesrat blockieren.