Berlin

Schäuble: Bekommen Krise in Griff – Wulff gegen Austritt Englands

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble sieht in den Brüsseler Gipfel-Ergebnissen eine gute Basis zur Lösung der Schuldenkrise. Gleichzeitig nannte er im «Focus» die EU als Grundlage für den weiteren Einfluss Deutschlands und der anderen EU-Mitglieder in der Welt. Bundespräsident Christian Wulff wandte sich entschieden gegen einen Austritt Großbritanniens aus der EU. Das sei der falsche Weg, so Wulff. Die Beziehungen Deutschlands zu Frankreich, Italien und England seien «tragende Säulen in der EU».