Moskau

Sberbank will Geld für gescheiterten Opel-Deal

Die russische Sberbank will von General Motors Geld für die gescheiterten Übernahme von Opel. Sberbank-Chef German Gref sagte im russischen Fernsehen, Sberbank habe die Kosten aufgelistet und GM zur freiwilligen Erstattung aufgefordert. Er drohte mit einer Klage. Die Erklärungen, warum das Geschäft Anfang November vom GM-Verwaltungsrat abgesagt wurde, bezeichnete Gref als nicht ausreichend. GM will das Europa-Geschäft rund um Opel nun selbst sanieren.