Paris

Sarkozy will nach Denkzettel Regierung umbilden

Nach dem Sieg der Linken bei der Regionalwahl plant Frankreichs Präsident Nicolas Sarkozy eine symbolische Umbildung seiner Regierung. Er will am Vormittag mit Premierminister François Fillon über Details sprechen. Mit einiger Wahrscheinlichkeit trifft es Regierungsmitglieder, die Sarkozy zuvor der Linken abgeworben hatte. Diese Strategie hatte in den eigenen Reihen für Unmut gesorgt. Die linke Opposition war in der zweiten Runde der Wahl landesweit auf rund 54 Prozent gekommen, das Regierungslager auf etwa 36 Prozent.