Sarkozy laut Minister unterwegs nach Libyen

Paris (dpa). Frankreichs Präsident Nicolas Sarkozy ist nach Angaben von Finanzminister François Baroin unterwegs zu einem Blitzbesuch in Libyen. Baroin sprach im Rundfunksender France Info von einem «historischen Augenblick». Sarkozy hatte als erster den Übergangsrat diplomatisch anerkannt. Sarkozy soll zusammen mit dem britischen Premier David Cameron in das Land gereist sein. Der Übergangsrat will bei der Vergabe von Aufträgen für den Wiederaufbau vor allem die Staaten berücksichtigen, die den Krieg gegen den langjährigen Diktator Muammar al-Gaddafi intensiv unterstützt haben.