Paris

Sarkozy holt Kritiker ins Kabinett

Nach der Wahlschlappe für das Regierungslager bei der Regionalwahl baut Frankreichs Präsident Nicolas Sarkozy sein Kabinett um. Er holt auch einen seiner Kritiker aus dem eigenen Lager. Der 44 Jahre alte Abgeordnete François Baroin werde Haushaltsminister, berichten französische Medien unter Berufung auf Regierungskreise. Baroin hatte Sarkozy kritisiert, weil dieser linke Politiker auf Regierungsposten gesetzt hatte.