40.000
Aus unserem Archiv
Paris

Sarkozy geht mit verschärfter Ausländerpolitik auf Stimmenfang

dpa

Beim Kampf um seine Wiederwahl setzt Frankreichs Präsident Nicolas Sarkozy auf eine schärfere Ausländerpolitik. Er wolle die Zuwanderung von Ausländern erschweren, sollte er wiedergewählt werden, sagte Sarkozy dem TV-Sender France 2. Ihre Zahl sollte von jährlich etwa 180 000 auf 100 000 fast halbiert werden. Es gebe zu viele Ausländer, meinte Sarkozy, dessen Vater einst aus Ungarn nach Frankreich eingewandert war. Sein sozialistischer Herausforderer François Hollande kritisierte ihn. Es sei «dumm», sich derartige Ziele zu setzen, sagte Hollande dem Radiosender «Europe 1».

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Freitag

10°C - 26°C
Samstag

12°C - 20°C
Sonntag

11°C - 22°C
Montag

6°C - 16°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Was halten Sie von Maaßens Beförderung zum Staatssekretär im Innenministerium?

Hans-Georg Maaßen ist nach seinen umstrittenen Äußerungen zu ausländerfeindlichen Angriffen in Chemnitz seinen Posten als Verfassungsschutzpräsident los. Allerdings ist er nun zum Staatssekretär im Innenministerium befördert worden. Was halten Sie davon?

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Marius Reichert
Mail | 0261/892 267
Abo: 0261/98362000

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!