Heidelberg

Sandhausens Kündigung gegen Schuon bestätigt

Niederlage für Fußballer Marcel Schuon: Seine Klage gegen die fristlose Kündigung durch den Drittligisten SV Sandhausen ist abgewiesen worden. Das entschied das Arbeitsgericht Heidelberg. Schuon hatte bei der Staatsanwaltschaft Bochum zugegeben, in den Wettskandal verwickelt zu sein. Demnach hatte er vor seinem Wechsel nach Sandhausen noch als Profi des VfL Osnabrück mit einem Auftraggeber eine Spielmanipulation verabredet. Zu dieser sei es aber nicht gekommen. Daraufhin war er vom SV fristlos gekündigt worden.