Archivierter Artikel vom 26.03.2010, 09:02 Uhr
San Jose

San Jose Sharks in NHL-Playoffs – Boston verliert

Die San Jose Sharks mit Eishockey-Nationaltorwart Thomas Greiss stehen als zweiter Club nach den Washington Capitals in den NHL-Playoffs. Die Sharks gewannen 3:0 gegen die Dallas Stars. Im Tor stand jedoch nicht Greiss, sondern erneut der russische Stammkeeper Jewgeni Nabokow.

Mit dem Sieg übernahmen die Sharks wieder die Führung in der West-Hälfte der Nordamerika-Liga und knackten zudem die 100-Punkte-Marke. Um den Titel in der Pazifik-Division muss San Jose bei nur zwei Punkten Vorsprung auf die Phoenix Coyotes noch bangen. Phoenix unterlag allerdings 3:4 nach Penaltyschießen bei den Nashville Predators mit Marcel Goc. Der deutsche Mittelstürmer war an zwei Toren beteiligt und hat mit Nashville weiter beste Aussichten auf den Einzug in die Playoffs.

Zittern müssen weiterhin die Boston Bruins mit Marco Sturm und Dennis Seidenberg. Die Bruins verloren daheim 3:5 gegen Tampa Bay Lightning und haben auf dem achten und letzten Playoff-Platz im Osten nur zwei Punkte Vorsprung auf die Atlanta Thrashers. Das Team des verletzten Christoph Schubert verpasste es durch das 1:2 nach Verlängerung gegen die Toronto Maple Leafs, den Rückstand zu verkürzen.