40.000
Aus unserem Archiv
Sanaa

Salih gibt zu spät nach: Wahlen noch in diesem Jahr

dpa

Nach wochenlangen Massenprotesten hat der jemenitische Präsident Ali Abdullah Salih ein weiteres Stück nachgegeben. Der seit 32 Jahren amtierende Herrscher stimmte vorgezogenen Wahlen noch in diesem Jahr zu. Er folgte damit einer ursprünglichen Forderung der Opposition. Nach der blutigen Unterdrückung ihrer Proteste verlangt diese aber inzwischen den sofortigen Rücktritt des Staatschefs. Salih selbst strebt keine weitere Kandidatur mehr an.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Freitag

10°C - 26°C
Samstag

12°C - 20°C
Sonntag

11°C - 22°C
Montag

6°C - 16°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Was halten Sie von Maaßens Beförderung zum Staatssekretär im Innenministerium?

Hans-Georg Maaßen ist nach seinen umstrittenen Äußerungen zu ausländerfeindlichen Angriffen in Chemnitz seinen Posten als Verfassungsschutzpräsident los. Allerdings ist er nun zum Staatssekretär im Innenministerium befördert worden. Was halten Sie davon?

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Maximilian Eckhardt
0261/892743
Kontakt per Mail
Fragen zum Abo: 0261/98362000

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!