Archivierter Artikel vom 14.05.2012, 14:35 Uhr

Salafisten-Angriffe: Polizeigewerkschaft fordert mehr Unterstützung

Augsburg (dpa). Im Kampf gegen gewalttätige Angriffe radikal-islamischer Salafisten fordert die Deutsche Polizeigewerkschaft mehr Unterstützung von der Politik. In immer kürzeren Abständen erlebe man in Deutschland eine neue Art der religiös motivierten Gewalt, sagte der DPolG-Landesvorsitzende Hermann Benker. Diese Angriffe müssten mit allen Mitteln abgewehrt werden. Dazu gehörten die Prüfung von Vereins- und Versammlungsverboten und als letztes Mittel auch Abschiebungen.