Frankfurt/Main

Sal. Oppenheim-Geschäftsführer tritt zurück

Der Geschäftsführer der angeschlagenen Privatbank Sal. Oppenheim, Matthias Graf von Krockow, hat seinen Posten geräumt. Damit reagierte der Sprecher der persönlich haftenden Gesellschafter der Bank auf eine Serie von Pannen. Sie hatten das Traditionshaus in die roten Zahlen gebracht. Als Vorstandsvorsitzender der neu gegründeten Sal. Oppenheim jr. & Cie. Verwaltungs AG tritt Wilhelm von Haller rückwirkend zum 1. Dezember von Krockows Nachfolge an.