40.000
Aus unserem Archiv
Berlin

Sabbernde Hunde können Zahnprobleme haben

dpa/tmn

Auch Hunde leiden an Zahnproblemen. So kann verstärkter Speichelfluss auf einen verfaulten Zahn hinweisen. Was Besitzer in so einem Fall beachten sollten.

Speichelfluss hängt auch von der Schnauzenform ab
Bei einigen Rassen ist der Speichelfluss durch die Schnauzenform vorgegeben.
Foto: Marc Müller – DPA

Sabbern Hunde plötzlich übermäßig viel, kann dahinter ein fauler Zahn stecken. «Einige Rassen haben besonders häufig Zahnprobleme», erklärt Tierärztin Tina Hölscher von der Aktion Tier. Dazu gehörten beispielsweise Chihuahuas oder Yorkshire Terrier. Halte das Sabbern ein paar Tage lang an, sollten Besitzer ihren Hund vom Tierarzt untersuchen lassen. Manchmal speichelten Hunde aber auch stark, wenn ihnen übel sei. Gründe dafür könnten zum Beispiel verdorbenes Fressen oder die Fahrt im Auto sein.

Bei einigen Rassen sei der Speichelfluss durch die Schnauzenform vorgegeben: «Hat der Hund hängende Lefzen, zum Beispiel der Bernhardiner, läuft mehr Spucke aus dem Maul», sagt Hölscher. Damit müssten sich Halter arrangieren.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Dienstag

6°C - 16°C
Mittwoch

4°C - 11°C
Donnerstag

2°C - 10°C
Freitag

1°C - 10°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Schnörzen, Dotzen oder Gribschen - Wer tut's noch?

Nach dem Martinszug ziehen die Laternenkinder mit ihren Eltern nochmal los. Sie klingeln an Haustüren, singen Martinslieder und bekommen dafür Mandarinen, Nüsse oder Süßigkeiten. Dieser Brauch heißt je nach Region Schnörzen, Dotzen oder Gribschen. Aber gibt es diese Tradition überhaupt noch?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!