40.000
Aus unserem Archiv
Saarbrücken

Saarland will Studiengebühren abschaffen

dpa

Das Saarland will die erst zum Wintersemester 2007/2008 eingeführten Studiengebühren für das Erststudium wieder abschaffen. Der Landtag in Saarbrücken brachte am Donnerstag (17.12.) einen entsprechenden Antrag auf den Weg.

Für ihn gab es in erster Lesung eine Mehrheit der drei Regierungsfraktionen von CDU, FDP und Grünen. Diese hatten die Aufhebung der Gebühren für das Erststudium in ihrem Koalitionsvertrag vereinbart. Die Oppositionsfraktionen von SPD und Linken forderten, die Gebühr auch für das Zweitstudium abzuschaffen und keine Gebühren für Langzeitstudenten zu erheben.

Der Fraktionsvorsitzende der Grünen, Hubert Ulrich, sagte, die Frage der allgemeinen Studiengebühren sei eine Frage der sozialen Gerechtigkeit: «Studiengebühren können auf einige Studierende eine abschreckende Wirkung entfalten.» Deshalb sei die Abgabe zum Wintersemester 2009/2010 zum letzen Mal erhoben worden. CDU- Generalsekretär Roland Theis räumte ein, seine Partei sei der Meinung, dass die Gebühren der richtige Weg für mehr Qualität und bessere Bildungschancen gewesen seien. «Die Koalitionsverhandlungen haben aber gezeigt, dass es dafür im Land derzeit keine Mehrheit gibt.»

Im Saarland müssen Studierende bislang in den ersten beiden Semestern je 300 Euro zahlen, danach 500 Euro pro Semester.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Donnerstag

2°C - 8°C
Freitag

2°C - 10°C
Samstag

1°C - 8°C
Sonntag

0°C - 7°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Das Wetter in Koblenz
Donnerstag

3°C - 8°C
Freitag

2°C - 10°C
Samstag

1°C - 8°C
Sonntag

0°C - 7°C
UMFRAGE
Schnörzen, Dotzen oder Gribschen - Wer tut's noch?

Nach dem Martinszug ziehen die Laternenkinder mit ihren Eltern nochmal los. Sie klingeln an Haustüren, singen Martinslieder und bekommen dafür Mandarinen, Nüsse oder Süßigkeiten. Dieser Brauch heißt je nach Region Schnörzen, Dotzen oder Gribschen. Aber gibt es diese Tradition überhaupt noch?

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Maximilian Eckhardt
0261/892743
Kontakt per Mail
Fragen zum Abo: 0261/98362000

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!