Archivierter Artikel vom 14.12.2010, 14:18 Uhr

Saarland will sich bei Hartz IV enthalten

Saarbrücken (dpa). Die Bundesregierung hat voraussichtlich keine Mehrheit für ihre Hartz-IV-Reform im Bundesrat. Das Saarland wird sich wegen Bedenken der Grünen bei der entscheidenden Abstimmung am Freitag enthalten. Damit ist fraglich, ob die Reform im Januar in Kraft tritt. Nach den Regierungsplänen soll der Hartz-Regelsatz um fünf auf 364 Euro angehoben werden. Zudem soll es ein Bildungspaket für bedürftige Kinder geben. Die Grünen verlangen transparentere Regelsätze und mehr Leistungen für Kinder.