40.000
Aus unserem Archiv

RWE dementiert: Keine Verhandlungen über Atomstrom aus Russland

Essen (dpa). Der Essener Energiekonzern RWE hat einem Magazinbericht widersprochen, er verhandele über Stromlieferungen aus russischen Atomkraftwerken. Die Meldung sei falsch, sagte ein RWE-Sprecher. Die «Wirtschaftswoche» hatte berichtet, RWE verhandele seit zwei Wochen mit dem russischen Energieunternehmen Inter RAO über Stromlieferungen. Grundlage seien zwei Kernreaktoren, die der staatlich dominierte russische Konzern in Kaliningrad derzeit errichte. Laut RWE gibt es solche Gespräche aber nicht.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Donnerstag

-7°C - 1°C
Freitag

-1°C - 1°C
Samstag

4°C - 6°C
Sonntag

0°C - 5°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Das Wetter in Koblenz
Donnerstag

-5°C - -1°C
Freitag

-1°C - 1°C
Samstag

4°C - 6°C
Sonntag

0°C - 5°C
UMFRAGE
Tempolimit 130

Aus Umweltschutzgründen überlegt eine Kommission, das Tempo auf deutschen Straßen auf 130 km/h zu begrenzen. Ist das sinnvoll?

Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!