Moskau

«Russlands Bin Laden» Umarow angeblich getötet

Ein Jahr nach den Selbstmordanschlägen auf die Moskauer Metro haben Spezialkräfte angeblich den Islamistenführer Doku Umarow getötet. Das meldete die Agentur Interfax. Eine offizielle Bestätigung für den Tod von «Russlands Bin Laden» gibt es nicht. Umarow hatte sich zuletzt zu dem Doppelattentat in der Moskauer Metro mit 40 Toten bekannt. Er soll gestern bei einem Luftangriff im Nordkaukaus zusammen mit 16 weiteren Terroristen getötet worden sein. Moskau hatte allerdings bereits früher den selbst ernannten «Emir vom Kaukasus» für tot erklärt.