Archivierter Artikel vom 01.12.2009, 14:30 Uhr

Russland verstärkt nach Terrorakt Bahn-Sicherheit

Moskau (dpa) – Aus Angst vor neuen Terroranschlägen verschärft Russland die Sicherheitsvorkehrungen an der Bahnstrecke Moskau-St. Petersburg sowie anderen Strecken. Außerdem würden nach dem jüngsten Attentat auf den «Newski Express» Bahnhöfe und Vorplätze stärker kontrolliert, sagte Vize-Innenminister Michail Suchodolski. Bei dem Anschlag waren mindestens 26 Menschen getötet worden. Etwa 100 Passagiere des voll besetzten Luxuszuges wurden verletzt. Gefahndet wird Moskauer Medien zufolge nach vier Verdächtigen