Russland knüpft Syrien-Resolution weiter an Bedingungen

Moskau (dpa). Russland will eine Syrien-Resolution im Weltsicherheitsrat auch weiterhin nur unter bestimmten Bedingungen unterstützen. Ein Ultimatum an die syrische Führung werde Russland als Vetomacht im Weltsicherheitsrat wie bisher nicht mittragen, sagte Außenminister Sergej Lawrow nach Angaben der Agentur Interfax in Moskau. Er wies Informationen zurück, wonach Russland seine Position in der Syrien-Frage geändert habe. Mehrere Staaten hatten unter Federführung Frankreichs den Entwurf einer Stellungnahme in den Sicherheitsrat eingebracht, darunter auch Deutschland.