40.000
  • Startseite
  • » Russland fordert Trennung von Opposition und Terroristen in Syrien
  • Aus unserem Archiv
    Moskau

    Russland fordert Trennung von Opposition und Terroristen in Syrien

    Nach den Syrien-Gesprächen in Lausanne hat Russland erneut eine klare Trennung der moderaten Opposition von Terrorgruppen wie Fatah-al-Scham, der früheren Al-Nusra-Front, gefordert. Nur eine solche Distanzierung könne eine Feuerpause sowie Hilfslieferungen ermöglichen, teilte das Außenministerium in Moskau mit. Angriffe auf Terrorgruppen wie etwa auch der Islamische Staat würden fortgesetzt. Beratungen in Lausanne waren gestern ohne konkrete Einigung auf eine Waffenruhe in Syrien beendet worden. US-Außenminister John Kerry berät heute in London mit europäischen Kollegen über Syrien.

     

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst
    Andreas Egenolf 

     

    0261/892320
    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Montag

    2°C - 4°C
    Dienstag

    4°C - 5°C
    Mittwoch

    6°C - 6°C
    Donnerstag

    5°C - 9°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Winter, oh Winter!

    Mit voller Kraft brach am Wochenende der Winter herein – allerdings ging ihm schnell die Puste aus. Wie finden Sie das Winterwetter?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!