Archivierter Artikel vom 06.08.2010, 04:56 Uhr

Russland brennt weiter

Moskau (dpa). In Russland werden die Waldbrände immer verheerender. Eine Entspannung der katastrophalen Lage ist nicht in Sicht. Die Temperaturen sollen heute in vielen Regionen auf mehr als 40 Grad steigen. Es gibt weiter keinen Regen in der größten Hitze seit mehr als 130 Jahren. Die offizielle Zahl der Toten durch die Feuersbrunst stieg zuletzt auf mindestens 50. Tausende Menschen sind obdachlos. Verzweifelt kämpfen hunderttausende Rettungskräfte gegen die Flammen.