Archivierter Artikel vom 06.08.2010, 14:52 Uhr
Moskau

Russland: Atomwaffen und Kraftwerke vor Bränden sicher

Für Russlands Atomwaffen stellen die schweren Waldbrände nach Militärangaben keine Gefahr dar. Die atomaren Raketen und Startanlagen seien so konstruiert, dass sie gegen Blitzschlag, Kurzschluss und Brände gesichert seien. Das sagte der Sprecher der russischen Raketentruppen. Auch der russische Atomkonzern Rosatom gab an, dass für die zivilen Anlagen wie Kernkraftwerke keine Gefahr durch die Feuersbrunst bestehe. Im größten Land der Erde wüten seit Wochen schwere Brände.