New York

Russische Spione nach Moskau abgeflogen

Wenige Stunden nach ihrer Gerichtsverhandlung sind die zehn in den USA enttarnten und festgenommenen russischen Spione in ihre Heimat zurückgeflogen. Noch am Abend habe eine von der US-Regierung gecharterte Maschine mit den Männern und Frauen in New York abgehoben, meldete der Fernsehsender ABC am Abend. Das Flugzeug habe zuerst nach Wien und dann weiter nach Moskau fliegen sollen. An Bord waren auch US-Marshalls, weil die Spione bis zum ersten Agentenaustausch zwischen beiden Ländern seit 1986 offiziell noch in Haft seien.