40.000
Aus unserem Archiv
Moskau

Russische Raumfahrer setzen Minisatelliten im All aus

Zwei Kosmonauten der ISS haben rund 400 Kilometer über der Erde einen Minisatelliten ausgesetzt. Sie brauchten etwa fünf Stunden, um den 1,5 Kilogramm leichten Nanosatelliten NS-1 auf seine Umlaufbahn um die Erde zu schicken, wie russische Nachrichtenagenturen meldeten. Mehr als eine Stunde weniger als erwartet. NS-1 soll unter anderem auf Abruf gespeicherte Daten zur Erde übertragen, um die Verbindung zu testen. Die Kosmonauten kehrten nach getaner Arbeit zurück an Bord der Internationalen Raumstation.

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst

Jochen Magnus

0261/892-330 | Mail


Fragen zum Abo: 0261/98362000 | Mail

epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
UMFRAGE
Anreden immer auch in weiblicher Form?

Liebe Leserinnen und Leser! Sollten Anreden immer beide Geschlechter ansprechen – und was mit dem 3. Geschlecht, den Intersexuellen, die derzeit auch ihre Rechte einforden?

Das Wetter in der Region
Mittwoch

-2°C - 6°C
Donnerstag

-4°C - 4°C
Freitag

-7°C - 3°C
Samstag

-8°C - 3°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!