Archivierter Artikel vom 26.03.2012, 13:55 Uhr
Moskau

Russische Polizei nimmt zwei mutmaßliche Kannibalen fest

Mehrere Fälle von Kannibalismus erschüttern Russland: Ein Mann soll im Gebiet Pensa südöstlich von Moskau mindestens sechs Menschen ermordet und ihre Leber gegessen haben. Der 23-Jährige wurde zufällig überführt: Als er wegen Diebstahls verhört wurde, habe er plötzlich die Morde gebeichtet, berichtet die Zeitung «Iswestija». Auch aus Wladiwostok meldeten die Behörden einen Kannibalismusfall. Dort soll ein 35-jähriger Mann seinen Kumpel im Streit getötet und einige Tage später teilweise gegessen haben.