Moskau

Russen regen an, Asteroiden zu rammen

Droht der Erde in 20 Jahren ein Zusammenstoß mit einem Asteoriden? Experten gehen davon aus, dass «Apophis» am Freitag, dem 13. April 2029, vergleichsweise nahe an unserem Planeten vorbeifliegt. Um eine Kollision zu verhindern, regt die russische Raumfahrtbehörde Roskosmos an, das Objekt zu rammen. Das teilte die Behörde in Moskau mit. Die internationale Gemeinschaft müsse schnell Wege finden, den Asteoriden mit einem Durchmesser von rund 300 Metern von einem möglicherweise gefährlichen Kurs abzubringen.