40.000
  • Startseite
  • » Russen regen an, Asteroiden zu rammen
  • Aus unserem Archiv
    Moskau

    Russen regen an, Asteroiden zu rammen

    Droht der Erde in 20 Jahren ein Zusammenstoß mit einem Asteoriden? Experten gehen davon aus, dass «Apophis» am Freitag, dem 13. April 2029, vergleichsweise nahe an unserem Planeten vorbeifliegt. Um eine Kollision zu verhindern, regt die russische Raumfahrtbehörde Roskosmos an, das Objekt zu rammen. Das teilte die Behörde in Moskau mit. Die internationale Gemeinschaft müsse schnell Wege finden, den Asteoriden mit einem Durchmesser von rund 300 Metern von einem möglicherweise gefährlichen Kurs abzubringen.

     

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst
    Maximilian Eckhardt
    0261/892743
    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    2°C - 7°C
    Montag

    6°C - 9°C
    Dienstag

    4°C - 10°C
    Mittwoch

    5°C - 11°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Kneipensterben auf dem Dorf

    Nur noch etwa jedes zweite Dorf hat eine eigene Gaststätte oder Kneipe – und es werden immer weniger. Vermissen Sie die Dorfkneipe?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!