München

Richtungswechsel?

Rummenigge: Einstieg des FC Bayern in E-Sport vorstellbar

Der FC Bayern steht wahrscheinlich vor einem Einstieg in den E-Sport. „Wir sind intern in finalen Diskussionen. Ich kann mir vorstellen, dass wir uns im E-Sport den Fußballspielen zuneigen“, sagte Karl-Heinz Rummenigge beim „FC Bayern Digital Campus“.

Rummenigge
Karl-Heinz Rummenigge, der Vorstandsvorsitzende der FC Bayern München AG, bei der Jahreshauptversammlung.
Foto: Tobias Hase/dpa

„Wir wollen Erfahrung sammeln auf dem Gebiet und wir werden zeitnah eine Entscheidung fällen. Ich kann mir vorstellen, dass es die pro E-Sport Soccer sein wird.“

Mehr als die Hälfte der Clubs aus der Fußball-Bundesliga haben eigene E-Sport-Projekte, die meisten davon engagieren sich im Fußballgame FIFA. In der Club Championship der Virtual Bundesliga (VBL CC) treten insgesamt 22 Bundesliga-Clubs in FIFA 20 gegeneinander an.