Paris

Ruhiger Jahreswechsel in Frankreich

Champagner und Austern statt Böller und Raketen – in Frankreich sind die Menschen überwiegend ruhig ins neue Jahr gerutscht. In Paris versammelten sich zwar mehr als 200 000 Menschen auf den Champs-Elysées und am Eiffelturm. Auf ein buntes Spektakel am Himmel mussten sie allerdings verzichten. Feuerwerkskörper waren in der Silvesternacht verboten. Knapp 54 000 Polizisten und Gendarmen sorgten während der Neujahrsfeiern für Ruhe und Ordnung. Vor allem in Paris und Straßburg war es in den vergangenen Jahren immer wieder zu Krawallen gekommen.