Archivierter Artikel vom 12.08.2011, 10:24 Uhr

Ruhige Nacht in England

London (dpa). Nach tagelangen Krawallen ist es auf Englands Straßen die zweite Nacht in Folge ruhiggeblieben. Die Polizei vermeldete keine Zwischenfälle, allerdings bleibt das Land mit den Folgen der Gewalt in London, Birmingham und anderen Städten beschäftigt. Mehrere Gerichte legten erneut Nachtschichten ein, um die festgenommenen Randalierer in Schnellverfahren zur Verantwortung zu ziehen. Kurz nach Mitternacht starb ein 68 Jahre alter Mann an Verletzungen, die er während der Unruhen in London erlitten hatte.