Bangkok

Ruhige Nacht in Bangkok

In der thailändischen Hauptstadt Bangkok ist die zweite Nacht mit Ausgangssperre friedlich verlaufen. Die Polizei meldete am Morgen keine Zwischenfälle. Am Abend hatten mehrere hunderte Rothemden das vom Militär geräumte Protestgelände verlassen. Viele nahmen das Angebot der Behörden zu Freifahrten in die Provinzen an, wo viele zu Hause sind. Unter den Abreisenden waren viele weinende Frauen, die wochenlangen in Bangkok ausgeharrt hatten, um der Forderung nach Neuwahlen Nachdruck zu verleihen.