Archivierter Artikel vom 08.12.2009, 07:30 Uhr
Athen

Ruhige Nacht in Athen

In Athen ist die Gewalt weiter abgeflaut. Die griechische Hauptstadt erlebte die ruhigste Nacht seit Ausbruch der jüngsten Krawalle am vergangenen Samstag. Einige Vermummte warfen wieder Steine auf die Polizei. Zu größeren Zusammenstößen kam es aber nicht, berichtete das Fernsehen. Der Verkehr lief reibungslos. Die Unruhen hatten sich am ersten Todestag eines 15-Jährigen entzündet, der durch eine Polizeikugel gestorben war.