Archivierter Artikel vom 13.10.2014, 21:55 Uhr

Ruhani: Zeitplan Hauptproblem in Atomverhandlungen

Teheran (dpa) –Irans Präsident Hassan Ruhani sich vor einer neuen Runde von Atomgesprächen zu den Differenzen mit dem Westen geäußert. Hauptproblem für den Iran sei ein Zeitplan für die Umsetzung, sagte Ruhani dem staatlichen Fernsehsender Irib. Ungelöst sei beispielsweise, binnen welcher Frist der Westen seine Wirtschaftssanktionen aufheben werde und wie lange der Iran seine Atomprogramme einschränken müsse. Morgen werden die Atomverhandlungen zwischen dem Iran, den USA und der Europäischen Union fortgesetzt.

Teheran (dpa) –Irans Präsident Hassan Ruhani sich vor einer neuen Runde von Atomgesprächen zu den Differenzen mit dem Westen geäußert. Hauptproblem für den Iran sei ein Zeitplan für die Umsetzung, sagte Ruhani dem staatlichen Fernsehsender Irib. Ungelöst sei beispielsweise, binnen welcher Frist der Westen seine Wirtschaftssanktionen aufheben werde und wie lange der Iran seine Atomprogramme einschränken müsse. Morgen werden die Atomverhandlungen zwischen dem Iran, den USA und der Europäischen Union fortgesetzt.