40.000
  • Startseite
  • » Rugby-Team kommt in Georgien unter die Räder
  • Aus unserem Archiv
    Tiflis

    Rugby-Team kommt in Georgien unter die Räder

    Die deutsche Rugby-Nationalmannschaft bleibt in der Europameisterschafts-Division 1 ohne Sieg.

    Der Aufsteiger kam in Tiflis mit 3:77 (3:42) gegen Gastgeber Georgien arg unter die Räder. Es war die sechste Niederlage im sechsten Spiel für das DRV-Team. Die Gegenpunkte resultierten aus einem Straftritt, den Spielmacher Kieron Davies vom englischen Club Ampthill RFC verwandelte. Die Georgier legten elf Versuche, die allesamt erhöht wurden.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Jochen Magnus

    0261/892-330 | Mail


    Fragen zum Abo: 0261/98362000 | Mail

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Freitag

    0°C - 6°C
    Samstag

    1°C - 5°C
    Sonntag

    2°C - 4°C
    Montag

    3°C - 7°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Winter, oh Winter!

    Mit voller Kraft brach am Wochenende der Winter herein – allerdings ging ihm schnell die Puste aus. Wie finden Sie das Winterwetter?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!