Archivierter Artikel vom 10.12.2009, 06:00 Uhr
Berlin

Ruf nach Kostensenkungen bei Gesundheit wird lauter

Angesichts der drohenden Zusatzbeiträge für viele Krankenversicherte wird der Ruf nach Kostenbremsen lauter. Die Politik müsse sich um die Ausgabenseite kümmern, sagte der Chef des Ersatzkassenverbands vedk, Thomas Ballast. Bundesgesundheitsminister Philipp Rösler rief in der ARD zur Gelassenheit auf. Das Wachstum werde besser ausfallen als erwartet. Der Schätzerkreis für die gesetzliche Krankenversicherung geht von einem Defizit der Kassen von vier Milliarden Euro im kommenden Jahr aus.