Köln

Rüttgers will notfalls europäische Börsenregulierung

Der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Jürgen Rüttgers will gefährliche Spekulationen notfalls im europäischen Alleingang verbieten. Eigentlich sollte dies international geschehen. Wenn etwa die Amerikaner nicht mitmachen, dann müsse es in Europa alleine gemacht werden, sagte er dem «Kölner Stadt-Anzeiger». Gemeinsam mit dem bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer machte Rüttgers Front gegen Marktradikalismus und trat für eine Reform der Finanzmärkte ein.